TE - T2 - schwerer Verkehrsunfall auf der B15

Am 31.07.201 wurde die Feuerwehr Leopoldsdorf gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Maria Lanzendorf zu einem Verkehrsunfall auf die B15 alarmiert. Aus unbekannter Ursache sind zwei Fahrzeuge kurz nach dem Kreisverkehr bei der Eni-Tankstelle frontal zusammengeprallt. Eine Person wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und gemeinsam mit der Feuerwehr Maria Lanzendorf aus dem Fahrzeug befreit.

 

Die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst und dem anwesend Notarzt vor Ort erstversorgt und danach mit zwei ÖAMTC-Notarzthubschraubern und einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Nach dem der Unfall durch die Polizei vermessen und aufgenommen wurde, wurden die beiden Unfallfahrzeuge mit Hilfe des Wechselladerfahrzeuges geborgen, abtransportiert und gesichert abgestellt. Als letztes wurde die Unfallstelle noch von Fahrzeugteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln gesäubert und danach von der Polizei freigegeben.

Der Einsatz konnte nach knapp zweieinhalb Stunden beendet werden. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit der Freiwillige Feuerwehr Maria Lanzendorf, dem Rotes Kreuz Schwechat und dem Rotes Kreuz Leopoldsdorf sowie der Polizei Niederösterreich und wünschen auf diesem Wege allen am Unfall beteiligten alles Gute für die Genesung.

t2 menschenrettung ffleo 310721 2

t2 menschenrettung ffleo 310721 2

t2 menschenrettung ffleo 310721 2

t2 menschenrettung ffleo 310721 2

t2 menschenrettung ffleo 310721 2

Einsatzart: Technischer Einsatz (T2)
Alarmierungshinweis: FL.SW: Menschenrettung (1 eingekl. Person) (T2) für die FF Leopoldsdorf am 31.07 um 10:55 Uhr
Einsatzbeginn: 31.07.2021 10:55